Training von zu Hause aus ohne Fitnessstudio

Jahr für Jahr melden sich tausende Leute in kommerziellen Fitnessstudios an um in Form zu kommen, fit zu werden, Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen. Ärgerlicherweise ist die Vertragslaufzeit in den Fitnessstuidos oftmals auf einen langen Zeitraum ausgelegt. Meistens bleibt dann irgendwann die Mitgliedschaft im Fitnessstuido ungenutzt und der monatliche Beitrag wird trotzdem fällig.

Darum ist für viele Leute das Training zu Hause oftmals die sinnvollere Alternative zur Studiomitgliedschaft. Ob kalter Winter, heißer Sommertag oder einfach keine Lust auf Sport auswärts – ein gutes Workout für zu Hause kann sehr hilfreich sein. Auch wenn Sie in keinem Fitnessstudio Mitglied sind …

Vorab, für ein gutes Workout in den eigenen vier Wänden brauchen Sie nicht gleich alle Trainingsgeräte eines Fitnessstudios. Eine kleine Anzahl ausgewählter Geräte kann jedoch sehr nützlich sein.

So können Sie auch zu Hause mit einem schmalem Budget gut und effektiv trainieren.

Zirkeltraining

Zirkeltraining ist möglicherweise die beste Form eines Training von zu Hause aus. Es hat mehrere Vorteile gegenüber anderen Formes der Trainingsausübung.
Sie brauchen einerseits nicht viel Ausrüsten, tatsächlich können Sie theortisch sogar ein gutes Fitnesstraining ohne Geräte durchführen. Andererseits arbeiten Sie an ihrem ganzen Körper.

Es ist ein intensives Intervalltraining, welches vielfach gezeigt hat, der beste Weg zu sein um fit zu werden und Gewicht zu verlieren.

Yoga Training zu Hause

Yoga umfasst Fitness und Krafttraining.

Um wirklich gut in Yoga zu sein, benötigen Sie vorab jedoch einige Übungsstunden. Lernen Sie beispielsweise erst einmal die Grundlagen, wie die richtige Form und Haltung. Wenn Sie diese Grundlagen jedoch bereits können, ist Yoga ein großartiges Workout für zu Hause.

Eine der besten Formen des Yoga für die Fitness ist Ashtanga-Yoga. Ashtang-Yoga Trainingseinheiten beinhalten beispielsweise die mehrfache Durchführung des Sonnengruß. Es ist ein fantastisches Ganzkörpertraining …

Trainingsgeräte für das Studio zu Hause

Auch wenn der Kauf eines Cardio-/Ausdauertrainingsgerätes schnell die Kosten für das Training daheim erhöht, ist es dennoch eine sehr sinnvolle und gute Investition.

Diese Trainingsgeräte sind sehr hilfreich und können das Training stark verbessern.

Folgend vier sinnvolle Trainingsgeräte:

Crosstrainer / Ellipsentrainer:

Der Crosstrainer ist meiner Meinung nach das sinnvollste Ausdauergerät für den Heimgebrauch. Crosstrainer bieten ein super Ganzkörpertraining, da neben den Beinen auch die Arme mit in das Training bezogen werden. Außerdem ist die Handhabung – beispielsweise die Steuerung und das Einstellen des Widerstands – sehr einfach.

Rudergerät

Die Rudergeräte haben im Bereich Heimtraining in den letzten Jahren leider etwas an Popularität einbüßen müssen. Zwar bieten auch die Rudergeräte die Möglichkeit ein ordentliches Ganzkörpertraining durchzuführen. Beispielsweise drücken die Beine sich ab und der Oberkörper vollzieht eine Zugbewegung. Das Training an einem Rudergerät ist anspruchsvoll und sicher, es umfasst den ganzen Körper. Geschwindigkeit und Widerstand lassen sich genauso einfach einstellen wie bspw. beim Crosstrainer. Ich finde das Rudergerät immernoch hervorragend und kann dieses Training auch nur empfehlen.

Ergometer / Spinning-Bike

Diese Geräte trainieren vornehmlich die Beine. Wenn Sie Spinning-Kurse mögen, dann ist eventuell auch die Anschaffung eines Heimtraineres eine sinnvolle Anschaffung. Die Vorteile sind hierbei auch, dass diese Geräte etwas platzsparender als das Rudergerät oder der Crosstrainer sind.

Laufband

Laufbänder sind eine wirkliche Luxus-Anschaffung für das Heimtraining. Wenn Sie fit sind, sollten Sie in meinen Augen draußen, an der frischen Luft laufen gehen. Jedoch sind Laufbänder für Anfänger oder auch Leute, die nach Krankheit, Verletzung o.Ä. wieder ins Training kommen möchten ratsam.

Krafttraining zu Hause im Heimstudio

Krafttraining benötigt entsprechendes Equipment. Allerdings reichen oftmals schon eine Langhantel mit ein paar Gewichten und / oder ein paar Kurzhanteln mit denen schnell ein gutes Training durchzuführen ist.

Doch um das Beste aus ihrem Krafftraining zu Hause rauszuholen, ist es schon empfehlenswert sich eine entsprechende Grundausstattung anzuschaffen.

Zu dieser Grundausstattung zählt eine gute, stabile Bank, dessen Rückenlehne sich verstellen lässt. Für Fortgeschrittene ist aus Sicherheitsgründen ein Power Rack eine tolle Anschaffung. Der Vorteil in der Anschaffung eines Power-Rack ist, dass es ihnen so ermöglicht wird Kniebeugen, Bankdrücken und Schulterdrücken ohne eine Trainingspartner durchführen zu können. Sie können also Training mit der Gewissheit auch im Falle von Muskelversagen stets durch das Power-Rack und dessen Ablagemöglichkeit abgesichert zu sein.

Laufen / Joggen

Es ist nie wirlich zu kalt oder zu regnerisch zum Laufen, man muss sich nur richtig anziehen. Das Laufen ist ein fantastischer Weg um gesund zu bleiben und fitter zu werden. Die einzigen Kosten, die sich ergeben, ist das Geld für ein gutes Paar Laufschuhe und die je nach jahreszeit passende Kleidung. Ganz wichtig ist es die Laufschuhe in einem guten Laufshop zu kaufen und vorher ordentlich anzupassen. Gute Geschäfte bieten dazu auch gleich eine kostenlose Laufbandanalyse umd den perfekten Laufschuh zu finden.

Seilspringen

Das Seilspringen ist ebenfalls eine gute Möglichkeit um zu Hause ohne viele Geräte trainieren zu können. Seilspringen trainiert besonders die Ausdauer und Koordination. Dabei werden die Beine, der Bauch und die Po-Muskulatur trainiert. Der Beitrag zum Thema Seilspringen könnte daher sehr interessant sein.

Viel Spaß beim Training!

ft